Dostojewskis Raskolnikow ist der Hamlet des 19. Jahrhunderts. Dessen Frage nach dem Recht zur Tat findet sich in »Schuld und Sühne« wieder. Und sie beschäftigt uns bis heute: Wann wird aus einem tabubrechenden Helden ein simpler Verbrecher?­

Regie: Thomas Dannemann, Bühne: Etienne Pluss, Kostüme: Regine Standfuss
Präparierter Flügel, Indisches Harmonium, Gesang: Cindy Weinhold